Blitzlichter aus dem Jahr 1978


Jahresthema 1978/1979: Die Sonne geht für alle auf
(=JS-Studio 8)

Ostergrußaktion

Sternsingeraktion

Plakat für die Sternsingeraktion 1978

DiözeseErgebnis
Wien509.505,16 Euro
St. Pölten307.118,91 Euro
Linz595.564,18 Euro
Innsbruck228.893,47 Euro
Salzburg277.460,95 Euro
Feldkirch112.400,01 Euro
Gurk-Klagenfurt247.528,10 Euro
Graz Seckau548.819,82 Euro
Eisenstadt97.536,54 Euro
Österreich2.924.827,14 Euro

Bubenolympiade 1978 Schielleiten

Die 5. Bubenolympiade 1978 fand im Jahr nach dem 30. Jubiläum der Katholischen Jungschar Österreichs statt. Das Motto dieser Bubenolympiade lautete: „Freude erleben durch Sport, Gemeinschaft und kreatives Tun“. (Bundeslageralbum 1982; S. 6). Diese Buoly war die letzte ihrer Art, bei der der Wettkampfcharakter der olympischen Spiele im Zentrum stand. Aufgrund einer Studie, die nachwies, dass durch den Wettkampfcharakter der Großveranstaltung die Buben nach den Buoly mehr Vorurteile gegenüber Kindern aus anderen Diözesen hatten als vorher, fanden die Bundeslager (Bubula – Bubenbundeslager) 1982 und 1986 ohne Wettkampfcharakter statt.


Kontexte

Kirche

Vom Konzil zur Ära Wojtyla

Der Aufbruch durch das Konzil wurde in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit bald von der 1968 veröffentlichten Enzyklika „Humanae vitae“ konterkariert. In dieser verurteilte Papst Paul VI den
Volltext

Gesellschaftspolitik & Geschichte

1970er

Die 1970er Jahre waren politisch wesentlich von der Persönlichkeit und dem Reformeifer Bruno Kreiskys geprägt. Kreisky war von 1970 bis 1983 österreichischer Bundeskanzler im Rahmen einer SP
Volltext

Themen

z.B. Dreikönigskation

Das DKA – Jahrzehnt 1975 – 1984

Mit der Theologie der Ortskirchen hat das Zweite Vatikanische Konzil (1963-66) die Voraussetzung geschaffen, dass die lokalen Kirchen der Dritten Welt sich entwickeln konnten. Von diesen loka
Volltext