Blitzlichter aus dem Jahr 1977


Jahresthema 1977/1978: Ich hier – wer dort?

Ostergrußaktion

Ostergrußkärtchen 1977

Sternsingeraktion

Plakat für die Sternsingeraktion 1977

DiözeseErgebnis
Wien490.752,50 Euro
St. Pölten292.562,09 Euro
Linz541.924,46 Euro
Innsbruck207.500,73 Euro
Salzburg257.858,51 Euro
Feldkirch111.802,29 Euro
Gurk-Klagenfurt220.471,31 Euro
Graz Seckau483.847,41 Euro
Eisenstadt90.041,64 Euro
Österreich2.696.760,94 Euro

Palette 1977

1977 fand die dritte Mädchengroßveranstaltung in Salzburg statt. An die 2.000 Mädchen nahmen daran teil.

Der Termin erscheint etwas eigenartig, denn nach dem Vier-Jahres-Rhythmus hätte diese Veranstaltung 1976 stattfinden sollen. Doch 1976 veranstaltete die fimcap, der Dachverband katholischer Kinder- und Jugendorganisationen, ein Kinder-Eurocamp, an dem sich die Jungschar beteiligte. Von diesem internationalen Lager flossen viele Impulse zurück nach Österreich. Zentral war dabei die Beobachtung, dass es möglich ist, eine Großveranstaltung zu machen, die keine Kopie der olympischen Spiele mit ihrem Wettkampfcharakter ist. Von da an setzte man sich in der Mädeljungschar dafür ein, dass die Großveranstaltungen stärker eine kreativen Charakter bekamen und der Wettkampfgedanke in den Hintergrund rückte. Bei der Palette 1977 experimentierte man das erste Mal mit diesen neuen Elementen einer kooperative ausgerichteten Großveranstaltung.

Da 1978 mit der Bubenolympiade wieder eine Kindergroßveranstaltung anstand, bereute man die Terminwahl mit Sommer 1977 allerdings, denn die Arbeitsbelastung war in der Zeit der Überlappung der Arbeitsgruppen enorm. Immerhin musste man mit ca. 1,5 bis 2 Jahren Vorbereitungszeit rechnen.


Kontexte

Kirche

Vom Konzil zur Ära Wojtyla

Der Aufbruch durch das Konzil wurde in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit bald von der 1968 veröffentlichten Enzyklika „Humanae vitae“ konterkariert. In dieser verurteilte Papst Paul VI den
Volltext

Gesellschaftspolitik & Geschichte

1970er

Die 1970er Jahre waren politisch wesentlich von der Persönlichkeit und dem Reformeifer Bruno Kreiskys geprägt. Kreisky war von 1970 bis 1983 österreichischer Bundeskanzler im Rahmen einer SP
Volltext

Themen

z.B. Dreikönigskation

Das DKA – Jahrzehnt 1975 – 1984

Mit der Theologie der Ortskirchen hat das Zweite Vatikanische Konzil (1963-66) die Voraussetzung geschaffen, dass die lokalen Kirchen der Dritten Welt sich entwickeln konnten. Von diesen loka
Volltext